Hand aufs Herz

Du kennst diese Redewendung bestimmt. Aber auch als Geste ist es sehr aussagekräftig, die Hand aufs Herz zu legen.

Sowohl sprachlich als auch als Geste, weist die Hand auf dem Herzen auf Ehrlichkeit hin. In Kombination mit einer Frage wird der Gefragte gebeten, die Wahrheit zu sagen. Begleitend zu einer Aussage unterstreicht die Geste unterbewusst unsere eigene Ehrlichkeit und zeigt Respekt für den anderen.

Das Gesagte kommt von Herzen.

In manchen Kulturen, zum Beispiel unter Muslimen, wird die Hand zum Gruß aufs Herz gelegt und dabei der Kopf leicht nach vorne geneigt. Dies ist gerade in der kalten Jahreszeit eine schöne Alternative zum Hände schütteln und reduziert damit die Ansteckungsgefahr von Erkältungen.

Auch bei einem Schwur wird oft die Hand aufs Herz gelegt und in Ermangelung eines Hutes, den sie ziehen könnten, legen nicht nur Amerikaner die Hand bei der Nationalhymne auf das Herz.

Die Geste zeigt also, das Gesagte kommt von Herzen.

Hast du schon mal beobachtet, wann und ob du diese Geste auch unbewusst ausführst? Und hast du sie bei anderen schon beobachtet?

Schreibe einen Kommentar